Entspannen lernen ist wichtig

Du liebst auch das Gefühl der völligen Entspannung? Dann habe ich eine gute Nachricht für dich: Es gibt viele Entspannungstechniken, die du lernen kannst. Nachlesen kannst du sie in meinem kostenfreien Entspannungs-Report, den du dir jederzeit downloaden kannst. Ich möchte mich hier mit der Frage beschäftigen, warum du eigentlich das Entspannen lernen sollst und was dir diese überhaupt bringt – in deinem Alltag und generell.

 

Warum sollte man sich entspannen?

Nun weißt du garantiert auch, dass du nur dann konzentriert an deine Arbeit gehen kannst, wenn du völlig entspannt bist. Je unentspannter und verkrampfter du bist, umso schlechter geht die Arbeit weiter. Das merkt man besonders deutlich, wenn man vor den PC arbeitet.

Entspannen lernen vor allem bei Muedigkeit

Wenn du müde und überlastet bist, dann kann der Kopf nicht denken, die Augen strengen sich an und irgendwie wird alles nicht so, wie es werden soll. Dann hilft nur eines: eine kurze Entspannungspause einlegen.

Aus diesem Grund gibt es auch laut Gesetz eine Mittagspause und aus diesem Grund musst du auch laut Gesetz eine längere Pause zwischen dem Arbeitsende und dem nächsten Arbeitsbeginn legen – meist handelt es sich hier um 12 Stunden. Natürlich hat der Gesetzgeber diese Stundenzahl nicht grundlos festgelegt und das kannst du auch selbst probieren. Gönnst du dir nicht die 12 Stunden Entspannung, dann wirst du ein geringeres Arbeitspensum schaffen und wirst dich völlig überfordert fühlen.

Daher mein Rat: Entspanne dich immer wieder zwischendurch. Das tut deinem Körper und deiner Seele gut und deine Arbeit wird dadurch besser. Eine bessere Arbeit bedeutet auch: einen höheren Verdienst und mehr Anerkennung. Folglich kannst du dir mehr leisten, wirst insgesamt zufriedener und wirst irgendwann einmal noch mehr Lust auf die Arbeit und das Leben überhaupt haben.

 

Weitere Gründe, warum du immer entspannt sein solltest und folglich das entspannen lernen

Wenn du entspannt bist, dann funktioniert auch dein Privatleben besser. Überlege mal, wie der Abend abläuft, wenn du gestresst von der Arbeit heimkommst. Du nervst deinen Partner mit deinen Problemen, bist schlecht gelaunt und am Ende entfacht ein handfester Streit. Dies wäre nicht passiert, wenn du völlig entspannt wärst.

Dann würdest du dich nicht darüber aufregen, dass dein Partner mal wieder die Socken auf das Bett anstatt in den Wäschekorb gelegt hat. Dann würde es dich nicht stören, wenn die Spülmaschine nicht ausgeräumt wäre. Dann würdest du dir zuerst einmal einen Drink gönnen, auf der Terrasse sitzen und das Leben genießen. Wäre das nicht ein Traum? Aber: Es muss kein Traum bleiben, es kann Realität werden.

Oder wie oft hast du grundlos deine Kinder angeschrien, obwohl sie nichts angestellt haben? Das lag auch daran, dass du in diesen Minuten völlig unentspannt warst. Natürlich tut es dir nachträglich leid – aber in dem Moment haben nicht nur deine Kinder darunter gelitten.

 

Wie schön wäre es, wenn man immer seine Sorgen und Probleme beiseiteschieben könnte, wenn die Gedanken daran gerade stören.

Auch das kannst du beim Entspannen lernen. Damit befreist du nicht nur deinen Geist – auch dein Körper profitiert davon. Wie oft hattest du wegen einem Streit oder Stress in der Arbeit Kopfschmerzen? Und wie viele kleine Krankheiten hättest du nicht, wenn du immer gelassen und locker durchs Leben gehen würdest?

Auch mir ist klar, dass man nicht immer alles durch die rosarote Brille sehen kann. Aber viele unangenehme Situationen im Laufe des Lebens ließen sich vermeiden, wenn man immer entspannter wäre. Wie schnell streitet man mit jemanden, nur weil man gerade schlechte Laune hat? Wäre es nicht schön, über viele Dinge hinwegsehen zu können und dann ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern anstatt zu nörgeln?

Wie du siehst, breitet sich die Entspannung positiv in deinem gesamten Leben aus.

Das Entspannen lernen bietet dir in der Umsetzung dann viele Vorteile. Du wirst dich dann wie ein neuer Mensch fühlen, der nicht immer nur genervt und gestresst ist. Hast du nicht schon immer die mentale Einstellung der Südländer bewundert? Diese Einstellung kannst du auch erlernen.

Zudem machen die Entspannungstechniken, die zu dieser Einstellung führen, sehr viel Spaß. Denn meist handelt es sich hier um Dinge, die du eigentlich sehr gerne machst, aber nie die Zeit dazu hast.

 

Schon wieder ein Punkt gegen die Entspannung: Zeitdruck.

Bringe doch mal viel mehr Zeit in dein Leben, die du dann nach Lust und Laune genießen kannst. Muss denn immer alles akkurat erledigt werden? Reicht es nicht, den Rasen morgen statt heute zu mähen?

Du wirst sehen, wenn du alles viel lockerer und entspannter siehst, dann macht das ganze Leben viel mehr Spaß. Und die Entspannung lernen macht ebenfalls sehr viel Spaß. Denn dann machst du nur die Dinge, die dir sowieso viel Spaß machen. Und genau diese lösen bei dir die Entspannung aus. Natürlich gibt es auch Entspannungstechniken, die du noch nicht kennst. Aber garantiert machen dir diese auch viel Freude. Schließlich sind sie nicht anstrengend, sondern das Gegenteil, nämlich entspannend 😊

 

Aber eines solltest du trotzdem tun: Nimm dir die Zeit, befasse dich mit meinem Report der Entspannungsmethoden und teste sie.

Hier kannst du dir den Report gleich kostenfrei holen:

Gratis Report Entspannungs-Methoden

Trage dich kostenfrei zu den Selbsthilfe-Coaching-Tipps ein, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, wenn es um Themen zur „Entspannung – Stressminderung – Hypnose“ geht.

Als erstes Geschenk bekommst du unseren Report „Die 15 besten Entspannungsmethoden“ von uns KOSTENLOS zur Begrüßung in der ersten E-Mail.
Weitere Geschenke und die besten Tipps und Angebote bekommst du im Laufe der Zeit in weiteren E-Mails zugeschickt.

Und dann probiere am besten alle 15 Entspannungsmethoden mal aus, dann weißt du, welche davon dir am besten zusagen. Und übe die einzelnen Entspannungsmethoden am Anfang ruhig auch mal täglich – wenn möglich. Sobald sie sitzen und du diese aus dem FF abrufen kannst, reicht es auch aus, wenn du sie seltener übst – damit sie in Erinnerung bleiben. Und schon bald bist du auf Knopfdruck entspannt und genießt auch noch die Situation, die bei dir das Gefühl der Entspannung auslösen.

Zudem gibt es auch Entspannungstechniken, die man gemeinsam mit dem Partner oder der Familie ausüben kann. Dann kommt ein weiterer positiver Effekt hinzu: Du teilst mehr Zeit mit deiner Familie und schon wirst du ebenfalls viel glücklicher durchs Leben gehen.

 

Entspannende Grüße
Dein Selbsthilfecoach für Entspannung, Hypnose und mehr
Angelina Schulze